VOYAGER

In letzter Zeit fühle ich mich in meinem Leben ein bisschen zu sehr eingeengt. Ich kann irgendwie nicht selber enscheiden, was ich tun will. Habe keine Freiheit. Doch auch wenn ich dies könnte, ich wüsste nicht was ich wollte. Am liebsten will ich einfach hier raus. Wortlos für eine Zeit verschwinden und Orte sehen die weit, weit weg sind. Oder weit, weit weg von meinem Alltag. Manchmal liege ich Abends im Bett und frage mich, was das ganze hier eigentlich soll. Wohin das eigentlich führt. Jeden Tag, jede Woche, jeden Monat das selbe zu tun. Das Ganze kommt mir vor wie eine Szene in eimem Film, die ständig zurückgespult wird, weil man irgendwas davon nicht verstanden hat... Es geschehen irgendwie permanent die selben Dinge. Ich weiss nicht warum ich das ganze hier schreibe. Aber vielleicht versteht ja jemand, was ich genau meine, oder wie ich mich fühle.

Vielleicht stimmt es. Vielleicht könnte es wirklich schlimmer sein. Vielleicht sollte ich wirklich auch versuchen froh zu sein, dass es so ist.

Aber ich will mehr.
Ich will leben.

2 comments:

  1. Sehr gut geschrieben hast du das :) Ich weiß genau, was du meinst, ich hab mich auch schon wahnsinnig oft so gefühlt. Immer während der ewig gleichen Schul-Laier... Aber bald fängt mein letztes Schuljahr an und irgendwie... liegt Aufbrauchsstimmung in der Luft. Ein Licht am Ende des Tunnels, weißt du? Endlich raus aus der Routine und mal was anderes machen. Vielleicht ins Ausland gehen oder oder oder...
    Was ich sagen will, ist: das vergeht wieder :)

    <3

    http://golden-mirrors.blogspot.com

    ReplyDelete
  2. Ich wollte dir nur eben mal mitteilen, dass du von mir den "one Lovely Blogaward" Verliehen bekommen hast :)

    Hier findest du den Post:
    http://aileslicorne.blogspot.com/2011/08/danke-danke-danke.html

    ReplyDelete